Frisuren 2019 Neue Haarschnitte und Haarfarben Allgemein 11 Abkürzungen, die die Reinigung Ihres Hauses so viel einfacher machen

11 Abkürzungen, die die Reinigung Ihres Hauses so viel einfacher machen



OK, wir wissen, dass die Reinigung nicht jedermanns Lieblingsbeschäftigung ist. Normalerweise ist es das, was wir davor fürchten, uns zu beeilen, um zu größeren und besseren Dingen zu gelangen. Wir beschuldigen Sie nicht! Aber was wäre, wenn wir mit ein paar Putzereien helfen würden, die den Prozess sicherlich erträglicher machen würden? Nun, das haben wir heute für Sie! Hier sind die 11 besten Reinigungskombinationen für das Everygirl:

1. Legen Sie für kleine Aufgaben die gewünschten Aktivitäten fest

Warten Sie darauf, dass sich diese Maske in Ihrer sonntäglichen Selbstsorge-Routine einstellt. Dies könnte der perfekte Zeitpunkt sein, um Ihre Eitelkeit schnell abwischen zu können. Warten auf das Backen Ihrer Muffins? Vielleicht können Sie Ihre Küchenablage abstauben. Wenn Sie eine banale Aufgabe anbringen, während Sie etwas anderes tun, das Sie mögen, dann wird es sich nicht wie eine saugende Energie anfühlen.

2. Verwenden Sie Fächer zum Löschen

Der beste Weg, um einen Bereich schnell zu säubern, besteht darin, ihn von Unordnung zu befreien und einen freien Bereich zu haben, um schnell aufgeräumt zu werden. Verwenden Sie Schalen, um Gegenstände zusammenzureißen und die Rücksendung zu einem Kinderspiel zu machen.

Quelle: @witanddelight_

3. Verwenden Sie den Geschirrspüler

Sie können Ihren Geschirrspüler für mehr als nur Geschirr verwenden. Schauen Sie sich in Ihrem Zuhause um – staubige Gegenstände oder schmutzige Gegenstände, die einer gründlichen Reinigung in der Spülmaschine standhalten, sparen Zeit und Energie wie Haustiergeschirr, Spielzeug, gewölbte Glasabdeckungen, grobe Seifengeschirr usw.

4. Wenden Sie sich an Ihre Speisekammer

Finden Sie etwas weißen Essig für das Innere der Mikrowelle, den Küchenabfluss oder zum Einsetzen in eine Plastiktüte um Ihren Duschkopf. Dann verwendet man Backpulver, um Spülflecken und Gerüche loszuwerden, Wunder. Lassen Sie es eine Stunde lang auf einem Teppich liegen und saugen Sie es dann auf! Eine Kombination aus beiden (Essig und Backpulver) ist ideal zum Reinigen der Geschirrspülmaschine oder zum Aufhellen Ihrer Bettwäsche.

5. Reinigbare Einsätze

Platzierungen im Kühlschrank helfen, eine vollständige Reinigung von oben nach unten zu vermeiden, da Sie die Kunststoffmatten schnell entfernen und sie schnell abwischen können. Gleiches gilt für den Ofen. Erwägen Sie den Kauf eines ofenfesten Einsatzes, der alle Tropfen auffängt und für eine viel aufgeräumte Reinigung sorgt.

Quelle: @ thecontainerstore

6. Trocknerblätter sind eine gute Wahl

Viele Leute suchen nach anderen, umweltfreundlicheren Optionen für Wäsche, aber wenn Sie immer noch ein paar Trocknerbettwäsche haben, können Sie sie als großartiges Reinigungswerkzeug verwenden. Verwenden Sie sie zum Abwischen von Sockelleisten, Jalousien oder allem, was Sie vor Staub bewahren möchten – sie können auch Unordnung schnell beseitigen.

7. Gehen Sie von oben nach unten

Wenn Sie diesen lästigen Staub überwinden, achten Sie darauf, von oben nach unten zu arbeiten. Beginnen Sie mit Deckenventilatoren, Kronenleisten, Leuchten und Fenstern. Staubsaugen oder Kehren ist immer das letzte, was von der Liste abgehakt wird. Auf diese Weise bekommen Sie alles auf einen Schlag.

Quelle: @devonrachel

8. Reinigen Sie Ihre Dusche, während Sie drin sind

Wenn Sie eine alte Zahnbürste oder eine Seifenbürste zur Hand haben, können Sie sie mit größerer Wahrscheinlichkeit verwenden, während Sie das heiße Wasser genießen. Wer möchte nicht nach einem langen Tag noch ein paar Minuten unter der Dusche ?!

9. Organisieren Sie Ihre Reinigungsprodukte

Seien Sie strategisch, was Sie kaufen und wo Sie es bei sich zu Hause ablegen. Am besten ist der Kauf von Mehrzweckreinigern, die das Reinigen mehrerer Oberflächen erleichtern. Dann organisieren Sie sich. Halten Sie Ihre Reinigungsartikel zugänglich, beschriftet und gruppiert. Wir finden es großartig, wenn Sie alles in einem praktischen Korb oder Mülleimer aufbewahren, sodass Sie es mit sich herumschleppen können. Ziehen Sie auch in Betracht, Ihre Reinigungsprodukte aufzuteilen, damit beide Böden abgedeckt sind.

Quelle: Der lustige Gedanke

10. Lass es sitzen

Verärgern Sie sich nicht an einer hartnäckigen Stelle. Lassen Sie das Desinfektionsmittel sitzen, während Sie sich mit anderen Aufgaben befassen, und kommen Sie dann zurück, um es leicht wegzuwischen. Gleiches gilt für die Herdplatte. Schrubben Sie sich nicht dumm! Schnappen Sie sich stattdessen ein heißes, seifiges Geschirrtuch und lassen Sie es mindestens 10 Minuten lang darauf liegen. Es befreit diese lästigen Bereiche und macht die Reinigung so viel einfacher.

11. Machen Sie einen Plan

Lassen Sie die Reinigung nicht zu viel Stress verursachen. Stellen Sie die Timer so ein, dass sie in kurzer Zeit so viel wie möglich tun. Versprechen Sie, eine Sache mitzunehmen, wenn Sie ein Zimmer verlassen (dies macht Ihr Zuhause aufgeräumt!). Halten Sie sich für eine Woche an einen Zeitplan und sehen Sie, ob sich Ihre Gewohnheiten geändert haben. Nehmen Sie sich nicht unbedingt vor, mit einem einzigen Schuss alles zu erledigen – lassen Sie bestimmte Aufgaben während der Woche oder des Monats aufteilen, und das wird viel erträglicher.

Welche Reinigungs-Hacks waren in der Vergangenheit hilfreich, um die Arbeit zu erledigen ?! Wir würden gerne hören!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.