Frisuren 2019 Neue Haarschnitte und Haarfarben Allgemein Beat the Gymtimidation: 8 einfache Möglichkeiten, um Ihr Selbstvertrauen im Fitnessstudio zu stärken

Beat the Gymtimidation: 8 einfache Möglichkeiten, um Ihr Selbstvertrauen im Fitnessstudio zu stärken



Jeder weiß, dass ein bisschen Bewegung in Ihrem Alltag wichtig für Ihre Gesundheit ist. Also blieb ich die ersten 18 Jahre meines Lebens bei Aktivitäten, die es nicht erforderten, mit anderen Menschen zusammen zu sein.

Sehen Sie, ich wurde als Kind ständig für mein Gewicht gemobbt. Ich hatte einen deutlich anderen Körpertyp als die anderen Mädchen, mit denen ich zur Schule ging. Mit 8 Jahren hatte ich Brüste und fing schon an, Frauenkleider zu tragen, bevor ich in die Mittelschule kam. Als alle bei Abercrombie Kids einkauften, musste ich mich auf die Seite von Abercrombie & Fitch des Einkaufszentrums begeben.

Ich war auch nie besonders sportlich, daher wurde ich im Sportunterricht immer als Letzter ausgewählt. Das einzige Mal, dass ich mich daran erinnern kann, es genossen zu haben, war das Square Dance. (Kann mir jemand sagen, warum wir das noch einmal gemacht haben?) Ich habe jedes Jahr pünktlich mit dem Pacer-Test aufgehört – sogar im letzten Jahr!

Zum Glück für meine Gesundheit war ich in den Typen verknallt, der vor ein paar Jahren im Fitnessstudio gearbeitet hatte. Ich überredete mich, ungefähr vier bis fünf Tage die Woche zu trainieren. Ich habe mich jedoch lange Zeit auf den Cardio-Bereich beschränkt, weil ich nie gedacht hätte, dass ich irgendwo anders hingehen könnte – da unten sind Männer! Ich trug jedes Mal unangenehme (aber heiße!) Outfits. Ich habe ein volles Gesicht aus Haaren und Make-up gemacht, obwohl ich wusste, dass ich gleich duschen werde, wenn ich nach Hause komme.

Ich war wahrscheinlich am besten in Form (vielen Dank, Dylan!). Trotzdem fühlte ich mich im Fitnessstudio nicht sicher, wenn ich nicht zum vierten Mal in dieser Woche auf dem Ellipsentrainer trainiert wurde. Seitdem habe ich herausgefunden, wo ich am liebsten trainiere (im Kraftraum!) Und wie ich es geschafft habe, mich im Fitnessstudio wohl und akzeptiert zu fühlen. Wenn Sie auch damit zu kämpfen haben, ist hier, wie ich es getan habe:

1. Wähle Kleidung, in der du dich wohl fühlst

Mir geht es nur um niedliche Trainingsausrüstung, versteh mich nicht falsch. Ich habe jedoch lange Zeit Sport-BHs getragen, die mein Dekolleté bewiesen haben, anstatt etwas zu kaufen, das mich tatsächlich so festhielt, dass ich es mit dem Laufband anziehen konnte. Ich habe meine Trainingsgarderobe dahingehend überarbeitet, dass sie nur Kleidung enthält, die bequem und praktisch zum Trainieren ist, anstatt sich darauf zu konzentrieren, die Männer im Raum zu beeindrucken.

2. Tour durch das Fitnessstudio

Wie oft waren Sie im Fitnessstudio und haben keine Ahnung, wie Sie dieses obskure Gerät verwenden sollen? Ich habe ungefähr acht Monate lang versucht, herauszufinden, wie sich die Zugkräfte an einer Maschine senken lassen. Daher würde ich sie nur verwenden, wenn jemand, der so groß wie ich ist, sie vor mir verwendet hätte (AKA im Grunde genommen nie). Während Sie vielleicht schon einmal durch die Umkleidekabinen, die Sauna, den Pool und die Gewichte in Ihrem Fitnessstudio gefahren sind, wissen Sie vielleicht nicht genau, wie die Geräte funktionieren. Da jedes Fitnessstudio anders ist, verfügt Ihr neues Fitnessstudio möglicherweise nicht über dieselben Mechaniken wie das, das Sie im College verwendet haben.

Haben Sie keine Angst, die Teilnehmer und andere Personen im Fitnessstudio zu fragen, wie es funktioniert. Es könnte zuerst einen Schlag auf dein Ego bedeuten, aber wenn du das nächste Mal die Beinpresse als Profi benutzt, wirst du alles vergessen.

 

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

 

Sie haben Berge bestiegen, Gärten gepflanzt und EPIC-Sitten gemacht. Sie gingen ohne Filter aus und nahmen alles mit Absicht auf. Sie begrüßten Spontaneität, nahmen Wachstum an und öffneten sich für Entdeckungen. In den letzten 28 Tagen haben Sie Ihren vorhandenen Muskel trainiert, den Moment und alle Momente akzeptiert, wie sie sind, und sich an das gelehnt, was sie gebracht haben. Während # barre3anywhere lernten wir die Kraft der Einstellung und Absicht und verlagerten unsere Erwartungen vom „perfekten“ Sommer auf den Sommer, wie er ist: eine Zeit des Wachstums und eine Zeit der Freiheit. Wie werden Sie das, was Sie gelernt haben, in den Rest des Jahres tragen und in den Rest Ihres Lebens bringen? # barre3 @ barre3oldtown

Ein Beitrag, der von barre3 (@ barre3) am 28. Juli 2019 um 9:10 PDT geteilt wurde

3. Versuchen Sie eine Klasse

Während der Unterricht für manche sehr einschüchternd klingt, kann er Ihr Selbstvertrauen im Fitnessstudio so schnell stärken. Zuallererst wundern Sie sich, wie viele Leute in einer Klasse noch keine Ahnung haben, was sie tun oder in Ihren Schuhen waren. Dies macht es einfach, andere zu finden, denen Sie sich anvertrauen können, und hilft Ihnen, sich wohl zu fühlen, wenn Sie nur nach Hause laufen und sich anziehen möchten Freunde stattdessen.

Ich mag auch Klassen, weil sie eine ziemlich schnelle Lernkurve sind. Obwohl Sie zunächst keine Ahnung haben, was Sie tun, haben Sie es in der Regel nach ein paar Unterrichtsstunden nicht geschafft. Man beginnt, die Leute in der Klasse zu erkennen, lernt den Ausbilder kennen und kennt einige der Bewegungen. Sich im Fitnessstudio wohl zu fühlen (und im Allgemeinen zu trainieren) ist der erste Weg, sich sicher zu fühlen.

Ein weiterer Tipp: Erscheinen Sie früh, um mit dem Ausbilder zu sprechen. Sie können Sie für einen Moment im Einzelunterricht unterrichten und werden Ihnen in der gesamten Klasse helfen, wenn Sie wissen, dass Sie ein Neuling sind.

4. Erstellen Sie einen Plan

Anstatt ins Fitnessstudio zu gehen und 20 Minuten lang umherzuwandern, um herauszufinden, was Sie tun werden, erstellen Sie vorher einen Plan. Es kann so detailliert sein wie die Anzahl der Sätze und Wiederholungen, auf die Sie zurückgreifen möchten, oder Sie können einfach ein paar Aufgaben aufschreiben. Sie können es ändern, wenn Sie dort ankommen, je nachdem, wie Sie sich fühlen, aber genau zu wissen, wie Sie anfangen und wohin Sie zuerst gehen (Kraftraum, Ellipsentrainer, Swimmingpool), kann den Unterschied ausmachen wie Sie sich fühlen, wenn Sie das erste Mal eintreten.

Wenn Sie wirklich keine Ahnung haben, nehmen Sie sich immer die ersten 10 Minuten Zeit, um sich auf dem Laufband aufzuwärmen.

5. Erstellen Sie die perfekte Wiedergabeliste

Als ich anfing zu trainieren, lud ich jede Workout-Wiedergabeliste auf Spotify herunter und lernte schnell, dass dies nicht die Art von Musik war, die mich motivierte. EDM und Pop sind nicht das, was mich zuversichtlich macht, aber Rap und die gesamte Justin Bieber-Diskografie! Nachdem ich die perfekte Wiedergabeliste für mich erstellt hatte, war ich auf dem Laufenden. Ich habe Songs ausgewählt, die mich zuversichtlich (und heiß) gemacht haben, und es funktioniert!

6. Konzentriere dich auf dich

Wenn man durch das Fitnessstudio geht und sich ansieht, was Jill hebt und wie schnell Sam sprintet und die Bauchmuskeln anstarrt, wird man sich bestimmt nervös fühlen. Hör auf, alle anderen anzusehen. Was sie tun, hat keinen Einfluss auf Sie, Ihren Körper oder Ihren Fortschritt. Sie arbeiten am härtesten und erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie sich auf das konzentrieren, was Sie tun. Wenn Sie auf sich achten, behalten Sie die richtige Form bei, verstehen, was Sie falsch machen, und gewöhnen sich an Ihren eigenen Körper. Jeder, der im Fitnessstudio selbstbewusst, stark und glücklich aussieht, weiß das und es ist wirklich der Schlüssel zum Erfolg.

 

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

 

WUSSTEN SIE SCHON, DASS positives Denken nachweislich Ihr Arbeitsleben, Ihre körperliche Gesundheit, Ihre geistige Gesundheit und Ihre Beziehungen verbessert? . Ich lebe für Positivität. . Ich glaube fest daran, dass es meine Realität beeinflusst und wie ich mit jeder Situation umgehe. Wenn die Dinge schwierig sind, erinnert es mich daran, dass es besser wird. Es erinnert mich daran, dankbar zu sein für alles, womit Gott mich gesegnet hat. Wenn jemand trollt, erinnert es mich daran, dass es über mir liegt (ich muss es wissen!)🏽‍♀️). . JETZT… . Es kann viel Zeit und Mühe kosten, Ihre Einstellung zu verbessern und insgesamt ein positiveres Leben zu führen. Ein Teil davon kann aber auch einfach sein. Du kannst damit beginnen, Positivität um dich herum zu verbreiten, Boo! Dies kann Ihnen und Ihren Mitmenschen helfen, sich besser zu fühlen. 🤗. Wie Sie heute Positivität verbreiten können: 🔹 Lächeln 🔹 Geben Sie ein echtes Kompliment 🔹 Jemanden ermutigen 🔹 Umarmen 🔹 Einfach zuhören 🔹 Helfen Sie jemandem auf praktische Weise 🔹 Spielen Sie positive Musik 🔹 Führen Sie einen zufälligen Akt der Freundlichkeit durch 🔹 Im Voraus bezahlen . Wie werden Sie heute Positivität verbreiten? Teilen Sie mit mir unten! 🤗. 📷 @teeepeee 👚 @underarmourwomen #UARush. #gymhooky #positivevibes #positivity #positivequotes #positivethinking #giveback #smile #hug

Ein Beitrag von Self Care Coach & Trainer 🇹🇹 (@gymhooky) am 28. Juni 2019 um 10:25 PDT

7. Schauen Sie nicht auf die Waage

Die meisten Umkleideräume im Fitnessstudio haben eine Waage, und ich war schon zu oft dort. Solange ich mich erinnern konnte, ging ich ins Fitnessstudio und ging sofort zur Waage. Ich würde mir selbst sagen, dass ich all den Stress und die Ängste, die ich über mein Gewicht hatte, nutzen würde, um mein Training anzutreiben.

Wenn Sie nach der Waage Ihres Arztes suchen müssen oder sich auf einer Gewichtsreduktionsreise befinden, versuchen Sie, sich um Ihr Training zu kümmern. Ich empfehle auch die Verwendung der Waage bei Ihrem Arzt oder einer Therapeutenkanzlei. Dann können Sie mit jemandem, der für Sie da ist und Ihnen helfen kann, darüber sprechen, wie Sie diese Emotionen fühlen und verarbeiten.

8. Bringen Sie die Gewichte woanders hin

Um ehrlich zu sein, ich habe das ganze “Arbeiten vor einem Spiegel neben fünf riesigen Typen” noch nicht ganz gemeistert. Also bringe ich ein paar Gewichte in eine Ecke oder in einen leeren Fitnessraum und trainiere dort. Daran ist nichts auszusetzen, und es schafft zusätzlichen Platz für andere!

GET PHYSICAL

Wir haben 7 Fitnesstrainer nach ihren Lieblingsgamaschen gefragt – das sagten sie >>

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.